• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Promi News

Anna Nicole Smith: Kindermädchen packt aus

Jetzt hat das ehemalige Kindermädchen der verstorbenen Anna Nicole Smith ausgepackt. Wie der Online-Dienst "tmz.com" berichtete, veröffentlichte Quethlie Alexis, die im November von Smith entlassen wurde, eine offizielle eidesstattliche Erklärung. Sie erhebt darin schwere Vorwürfe. Zum einen behauptet die Nanny, sie sei genötigt gewesen, der kleinen Tochter von Smith zu wenig Nahrung zu geben. Grund: Smith sei davon besessen gewesen, dass Dannie Lynn sexy sein müsse. Außerdem habe das Ex-Playmate sie mit dem Tode bedroht, sollte die Kleine jemals zu ihrem Kindermädchen "Mama" sagen. Weiter behauptete Alexis, Smith habe mehrmals versucht, sich umzubringen. Das Kindermädchen wörtlich: "Zusammengefasst ist das Familienleben für Dannie Lynn sehr wild und unvorhersehbar. Sie wird außerdem nicht ausreichend gefüttert." Hinzu komme, dass Smith täglich eine große Menge bewusstseinsverändernde Substanzen einnehme. Das Kindermädchen war übrigens von Smith nach nur drei Monaten entlassen worden. Grund: Sie hatte die Anleitung für die Waschmaschine verlegt.

Anna Nicole Smith: Wer ist der Vater von Dannie Lynn?

Nebenbei streiten fünf Männer um die Vaterschaft von Smiths kleiner Tochter Dannie Lynn. Stern erhebt Ansprüche, ein Paparazzo, ein Bodyguard, Frederic von Anhalt und inzwischen wird sogar vermutet, das Baby sei aus eingefrorenem Sperma ihres verstorbenen Ex-Mannes J. Howard Marshall entstanden.

Anna Nicole Smith ist am 08. Februar bewusstlos in einem Hotelzimmer in Florida aufgefunden worden. Ein Leibwächter versuchte noch sie wiederzubeleben, ohne Erfolg. Minuten später wurde sie mit den Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Dort verstarb sie rund eine Stunde nach ihrer Einlieferung.

Kommentar

Oh mann. Das klingt wirklich nach "sehr gesunden" Verhältnissen.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Daniel Radcliffe: Harry Potter soll sterben
» Eminem: Niete im Bett?