Promi News
Busta Rhymes haßt Schwule

Rap-Star Busta Rhymes hat offensichtlich ein großes Problem mit Schwulen. Nichtsdestotrotz besuchte der Musiker eine Dinner-Party in Miami, bei der hauptsächlich Schwule und Lesben zugegen waren. Wie die "New York Post" berichtet, wagte sich ein homosexueller Fan an den Rapper heran, tippte ihm auf die Schulter, um sein Idol kennen zu lernen. Busta jedoch rastete aus, schrie den Mann lautstark an. Seine beiden Bodyguards stießen den schwulen Fan zur Seite, woraufhin der Rapper in die Menge schrie: "Ich hasse diese piepsenden Schwulen, Mann!" Weitere Einzelheiten sind nicht bekannt.

Busta Rhymes: brutal zu Fans

Im September vergangenen Jahres sollen Busta Rhymes Bodyguards schon einmal gegenüber einem Fan handgreiflich geworden sein. Der Fan erklärte, er sei zu dem Rapper gegangen, um ihm die Hand zu schütteln, der Bodyguard sei aber dazwischen gegangen. Sie hätten erst diskutiert, dann habe ihm der Leibwächter voll ins Gesicht geschlagen.

Kommentar

Wer so mit seinen Fans umgeht – ob schwul oder nicht – hat sie einfach nicht verdient? Was denkt Ihr über solche Reaktionen gegenüber Fans?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Madonna will Hillary Clinton als Präsidentin
» Nicole Richie mag ihre kleinen Brüste