Promi News
Kelly Osbourne: Hollywood macht einen zur Schlampe

Sängerin Kelly Osbourne ist überzeugt, dass Hollywood einen schlechten Einfluss ausübt. Wie die britische Zeitung "Mirror" berichtet, zerstört die Oberflächlichkeit der Film-Stadt laut der Tochter von Alt-Rocker Ozzy Osbourne sogar Freundschaften. Kelly wörtlich: "Jeder durchläuft dort bestimmte Phasen. An einem Tag ist man gut befreundet, am nächsten Tag hasst man einander. Hollywood verwandelt einen in eine Schlampe."

Kelly Osbourne: Drogenentzug

Übrigens: Vor kurzem machte Kelly Osbourne ihren dritten Drogenentzug durch. Laut Medienberichten begab sie sich am 27. Januar freiwillig in eine Entziehungsklinik. Dabei hatte sie vorher verkündet, sie sei jetzt endgültig clean.

Kommentar

Was haltet Ihr von Kelly Osbourne? Meint Ihr, daß wirklich "Hollywood" an den Aufs und Abs mancher Jungstars schuld ist?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Alicia Keys hat Date versteigert
» James Bond fans boykottieren Daniel Craig