• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Promi News

Kim Kardashian: Vermögen mit Sexvideo

Paris Hiltons beste Freundin, Kim Kardashian, hat ein privates Sex-Video von sich freigegeben. Wie die US-Zeitschrift "In Touch" berichtet, kassierte Kim dafür geschätzte fünf Millionen Dollar. Sie sagte dazu: "Ich bin so erleichtert, dass dieses Kapitel meines Lebens nun endlich vorbei ist. Ich wollte nie, dass die Leute an mich als Kim Kardashian, den Sex-Video-Star denken. Ich muss mit der Peinlichkeit leben und befürchte, dass meine Enkelkinder es eines Tages sehen werden."

Sexvideo: Kim Kardashian Superstar

Kim Kardashian ist auf dem Video übrigens mit ihrem Ex-Freund Ray J. zu sehen. Zunächst bestritt Kim die Existenz des Videos, jetzt wird es unter dem Namen "Kim Kardashian Superstar" vermarktet.

Paris Hilton soll von der Sache übrigens wenig begeistert sein. Angeblich spricht sie seit Bekanntwerden des Sex-Videos kein Wort mehr mit ihrer einstmals besten Freundin. Angeblicher Grund: Eifersucht.

Kommentar

Warum nicht das Beste aus der Situation machen?

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Heather Mills steht auf Männer mit Körpergeruch
» Nicky Hilton nimmt sich Paris als Vorbild