• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Promi News

Leonardo DiCaprio will Kinder

Also doch: Frauenschwarm Leonardo DiCaprio wünscht sich Nachwuchs.

Der Held aus ‚Titanic’, der zurzeit Model Bar Rafaeli datet, gesteht, sich bereit zu fühlen, seine Vaterqualitäten unter Beweis zu stellen.

Dabei orientiert er sich an seinen Freunden, verrät der 34-Jährige: „Ich sehe diese Jungs, Tobey Maguire, Brad Pitt und Matt Damon mit ihren Familien und das erinnert mich daran, dass ich eines Tages auf jeden Fall selber ein Kind haben will“, sinniert DiCaprio.

Der Schauspieler, der bisher eher durch seine Playboy-Qualitäten, als durch seinen Familiensinn aufgefallen ist, geht sogar noch einen Schritt weiter und räumt ein, von einer Hochzeit zu träumen. Er möchte ein Ehemann werden, wenn Rafaeli das zulässt. Entgegen seinen früheren Überzeugungen betont DiCaprio heute: „Ich glaube an die Ehe. Meine Eltern haben sich schon vor meiner Geburt scheiden lassen, aber das hat mich nie gestört. Sie sind beide coole Leute und ich habe es mehr genossen, mit ihnen zwei Leben zu teilen, als eins.“

Ob DiCaprio tatsächlich in Kürze vor Rafaeli auf die Knie geht, wird die Welt wahrscheinlich nicht erfahren: Der Star ist sehr bemüht darum, sein Privatleben geheim zu halten. Aus rein beruflichen Gründen, versteht sich. DiCaprio erklärt, warum er sein Inneres nicht nach Außen kehrt: „Dich ständig in der Öffentlichkeit darzustellen, ist der Tod für jeden Performer. Je mehr du über dich als Person verrätst, desto weniger kannst du mit den Charakteren, die du spielen sollst, verschmelzen. Die Leute kaufen dir dann deine Rolle nicht mehr ab.“

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Ringo Starr macht eine Frau zur Schnecke
» Keira Knightley gibt dem Korsett die Schuld