• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Promi News

Michael Jackson: Der reichste tote Star?

Michael Jackson

Michael Jackson (Foto: landmarkmedia | Shutterstock)

Es ist unfassbar – Michael Jackson ist erst seit wenigen Wochen tot und schon jetzt explodiert sein Bankkonto. Rund 70 Millionen Euro soll der King of Pop seit seinem Tod erlöst haben. Seine Anwälte berichten von hohen Summen, die auf das Konto des Stars eingingen.

Michael Jackson: 140 Millionen Einnahmen in 2009?

Sie rechnen damit, dass noch in diesem Jahr weitere 70 Millionen dazukommen. Mittelfristig könnte er die bisherigen „toten Rekordhalter“ Kurt Cobain (520 Millionen) und Elvis Presley (420 Millionen) in den Schatten stellen.

Michael Jackson hinterlässt größtes Pop-Erbe der Welt

Auch der Michael Jacksons Anwalt John Branca spricht davon, dass mich dem Tod Michael Jacksons vermutlich das grösste Einkommenserbe der Popgeschichte entsteht: „Das hier wird ganz klar ein Rekord in Sachen Erbschaft, der wahrscheinlich nicht gebrochen werden wird. Elvis‘ Erbe beläuft sich auf 38 Millionen Euro pro Jahr. Das hier wird jedoch ein größeres Vermögen.“

Einkommensquellen von Michael Jackson

Das Einkommen soll aus verschiedenen Quellen generiert werden. Die Nachlassverwalter haben schon Deals für Gedenkmünzen, ein Buch und einen Film geschlossen. Zusätzlich wurden Fonds im Wert von mehreren Millionen durch anonyme Kreditgeber zu Michael Jacksons Kapitalstock hinzugefügt.

Die Familie trauert

Für die Angehörigen ist die Situation allerdings kein Grund zur Freude. Die tiefe Trauer um den Verlust Michael Jacksons überwiegt. Latoya Jackson wird mit den Worten: „Es ist eine sehr schwere Zeit für uns alle im Moment“, sagte sie. „Es ist fast so, dass man es nicht glauben will, also versucht man einfach so gut wie möglich seine Liebe zu spüren, indem man hilft und etwas tut, das er gewollt hätte.“ zitiert.

Unglaublich, wie viel Geld sich mit einem Toten verdienen lässt.

Da verwundert es nicht, dass die Ermittlungen auch in Richtung eines Mordes geführt werden. Kaum vorstellbar, dass Michael Jackson zu Lebzeiten soviel Geld in einem Jahr erwirtschaftet hätte.

Kommentare:
  • Sitty

    140 Mio.? WTF? Die hätte ich auch gerne. Allerdings würde ich nicht dafür sterben wollen.

    Mit Michael Jackson wird wohl noch Jahrzehnte Geld verdient werden. Ich hoffe, dass das Geld einen guten Zweck zugute kommt und nicht von den Angehörigen verprasst wird.

  • Lady Red

    Das ist ja das Traurige. Die Menschen kommen erst dann richtig zu Ruhm, wenn sie sterben.

    Wenn Michael Jackson die Aufmerksamkeit und die Unterstützung bekommen hätte, die die Leute jetzt zeigen, dann würde er vermutlich heute noch leben.

    Schade, dass wir immer erst dann wissen, was wir hatten, wenn wir es verloren haben.

  • Jens Bo

    Wenn interessiert die Kohle? Einer der begabtesten Künstler dieser Welt ist gestorben, bevor er sein Lebenswerk vollenden konnte. Das ist tottraurig.

  • Lana

    Mir tut Michael Jackson nur leid. Sein ganzes Geld konnte ihn zu Lebzeiten nicht glücklich machen. Im Gegenteil – trotz seinem Reichtum war er wohl einer der traurigsten Menschen der Welt.

    Warum sollen andere sich jetzt die Hände reiben dürfen? Ich wäre dafür, das Geld zu spenden.

  • MJ Bee

    Das war ja zu erwarten. Seine Alben waren die bestverkauften der Welt. Da ist klar, dass sie nach seinem Tod laufen wie Hölle. Schaut Euch die Albencharts an! Alles voll mit MJ Alben.

Dein Kommentar:
« Michael Jackson: Todesursache geklärt?
» Kate Perry ist ein riesiger Pink Fan