• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Promi News

Robert Pattinson und Kristen Stewart: Der Trennungsgrund

Sie galten als das neue Traumpaar Hollywoods. Offiziell wurde ihre Liebe nie bestätigt und jetzt soll angeblich alles schon wieder vorbei sein. Die Twilight Darsteller Robert Pattinson und Kristen Stewart haben sich offenbar vor wenigen Tagen getrennt.

Noch ist allerdings nicht klar, was zur Trennung geführt hat. Bislang gibt es dafür zwei Versionen. Wahlweise war es Robert Pattinsons einnehmendes Wesen, das die Beziehung gefährdete oder die unterschiedlichen Vorstellungen vom künftigen Lebensmittelpunkt.

Einige Quellen aus dem Umfeld der beiden Twilight Darsteller wollen wissen, das Robert Pattinson Kristen Stewart einen Heiratsantrag gemacht hat. Statt verliebter Blicke und eines seufzenden „Ja!“s gab es aber offenbar den Laufpass für Sweet Robert. Kristen Stewart fühlte sich angeblich noch zu jung für eine so feste Bindung. Selbst die bisherige Bindung zu Pattinson habe sie schon viel zu sehr eingeengt und dazu geführt, dass sie Freunde und Familie vernachlässigt habe.

Unterschiedliche Vorlieben für die Wohngegend

Nach dem Ende der Dreharbeiten standen Robert Pattinson und Kristen Stewart vor einem logistischen Problem. Film-Vampir Robert Pattinson wollte am liebsten zurück nach London, während es seine menschliche Freundin Kristen Stewart über den großen Teich nach Los Angeles zog.

Fans können sich nun – bis es neue Infos gibt – ihre Lieblingsversion aussuchen. War es Roberts unbändige Liebe, die die noch frische Beziehung zerstörte? Oder waren die Beiden gar nicht so sehr verliebt und ihnen ein Fernbeziehung zu anstrengend?

Deine Meinung?

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,67 von 1-53 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Megan Fox: Sex ist ihr Verkaufsargument
» Tokio Hotel stehen auf Megan Fox