Promi News
Sexy Cora: Das ist ihr berührender Abschiedssong

Sexy Cora bei Big Brother (Foto: RTL2)

Sexy Cora bei Big Brother (Foto: RTL2)

Der frühe und plötzliche Tod von „sexy Cora“ hat nicht nur Fans und Familie der Erotikdarstellerin in tiefe Trauer gestürzt. Auch die Menschen, die mit ihr zu Lebzeiten zusammengearbeitet und sie kennengelernt haben, wurden von ihrem Schicksal bewegt.

Drei davon – die Künstler Mucho Stilo, DJ Slon und Katya Shust haben ihr ein musikalisches Denkmal gesetzt. Der Song „Goodbye Cora“ nimmt Abschied von einer lebensfrohen, jungen Frau, die viel zu früh von dieser Welt ging.


Das Video wurde bereits im Oktober vergangenen Jahres produziert und sollte eigentlich einen anderen Song illustrieren. Die Macher entschieden sich nach dem plötzlichen Tod Coras dazu, das Material neu musikalisch zu unterlegen und damit eine Seite von sexy Cora zu zeigen, die bislang nur Wenige von ihr kennen.

Sexy Cora: Sympathische Person ohne jegliche Starallüren

Mit den Worten: „Sie war eine überaus sympathische Person ohne jegliche Starallüren und es hat allen beteiligten viel Spaß gemacht mit ihr zusammen zu arbeiten. Vor allem war es beeindruckend zu sehen, dass sie bei den weiblichen Personen mindestens ebenso gut ankam wie bei den männlichen, was wiederum für ihre natürliche Art spricht.“ schildert Mucho Stilo, der im Song die Rap-Parts übernommen hat, seine Begegnung mit Cora.

Katya Shust: Die Sängerin über den Song

Katya Shust, die Sängerin des Projekts beschreibt ihre Gedanken so: „Dieser Song ist eine Widmung an Carolin und es ist auch kein Trauersong in dem Sinne, sondern ein ‚Denkmal‘ für Carolin, das ihre Freunde und Familie nicht vergessen lassen soll, welch lebensfrohe Natur wie hatte.“

Mucho Stilo: Der Song bringt Coras Lebensfreude zum Ausdruck

Mucho Stilo ergänzt: „Nach Cora’s tragischen Tod wurden wir gebeten ein Abschiedslied für sie zu veröffentlichen. Hierzu veränderten wir das mit ihr zusammen gedrehte Music Video und komponierten „Goodbye Cora“ so wie es zu ihr gepasst hätte. Sie war eine junge gut aussehende Frau voller Lebensfreude und das wollte ich mit dem Song zum Ausdruck bringen! Weder ich noch ihr Ehemann haben etwas damit verdient und es dient einzig und allein dem Gedenken an Sexy Cora.“

Anm.d.Red.: Der Song ist ein wunderbares musikalisches Andenken an eine außergewöhnliche Frau. Die Vocals des Refrains – gesungen von der zauberhaften Katya Shust – sorgen für Gänsehaut: „Goodbye – still can’t believe that you have died. Goodbye – still wanna have you by my side“

Im Web: Mucho StiloKatya Shust

1 Kommentar
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 1-51 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 1 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!
  • 🕝 Sina (25, Berlin)

    Toller Song! Ich habe ihn jetzt ein paar mal gehört. Schade, dass er zu einem so traurigen Ereignis veröffentlicht wurde. Der wäre bestimmt auch so ganz erfolgreich geworden.

Dein Kommentar:
« Emily Blunt verliert gerne
» Indira Weis: Mit neuem Song „Hol de Radio“ wieder erfolgreich?