Schauspielerin
Lucy Liu

1968 als Tochter chinesischer Einwanderer in New York geboren, wuchs Lucy Liu zwischen zwei Welten auf. Die asiatisch-traditionelle Lebensweise auf der einen Seite in Kombination mit dem US-amerikanischen „Way of Life“ prägte ihren Charakter ebenso wie später die Darstellung ihrer zahlreichen Rollen. Zweisprachig aufgewachsen, absolvierte Lucy Liu nach dem Abschluss der Highschool zunächst erfolgreich einen Bachelor-Studiengang in asiatischen Sprachen, bevor sie sich der Schauspielerei zuwandte. Getreu der chinesischen Tradition lebt die bislang unverheiratete Schauspielerin bei ihrem Bruder in New York.

Steckbrief

Name:Lucy Liu
bürgerlicher Name: Lucy Alexis Liu (chinesisch: Liú Yùlíng)
Geburtsname:Lucy Alexis Liu (chinesisch: Liú Yùlíng)
Nationalität:us-amerikanisch
Geburtsdatum:2. Dezember 1968
Sternzeichen: Schütze
Spitzname: -
Geburtsort: New York City (USA)
Augenfarbe:dunkelbraun
Haarfarbe: schwarz
Körpergröße: 1,60 m
Gewicht:ca. 47 kg
Sprachenmandarin, englisch, italienisch, spanisch, japanisch
Tattoos: -
Beruf: Schauspielerin
Politisch:Demokrat (liberal)
Ausbildung:Stuyvesant High School
Studium:Bachelor of Science in asiatischer Sprache und Kultur
Religion:Buddhist
Lieblingsessen:Sushi, Soja Sauce, Finger Food
LieblingsgetränkeWasser, mag keinen Kaffeee
Lieblingsfarbe:türkis
Beziehungen:George Clooney, Zach Helm, Will McCormack
Familienstand:ledig
Hobbys:Pilates
Musikgeschmack:-

Bilder

► alle Bilder von Lucy Liu durchklicken

Biografie

Lucy Liu begann ihre Karriere im für Hollywood-Verhältnisse reifen Alter von 23 Jahren mit einer kleinen Rolle in der überaus beliebten Serie „Beverly 90210“. Zuvor hatte sie bereits noch während ihres Abschlussjahres an der Universität die Alice in einer Neuadaption des Klassikers „Alice in Wonderland“ gespielt. Auf diesen Part folgten zahlreiche unterschiedlich große Rollen in diversen Serien, wie beispielsweise „LA Law“ und „Emergency Room“. Auch wenn Lucy Liu in manchen Produktionen nur in Einzelszenen zu sehen war, so wurde sie doch immer wieder besetzt und konnte mit Hilfe dieser Kurzauftritte, Gast- und Nebenrollen ihre Karriere ausbauen. Die entscheidende Wendung nahm Lucy Lius Leben mit der Annahme einer Rolle in der recht bekannten Sitcom Pearl. Die Rolle der Amy Lee ebnete ihr den Weg zu ihrer ersten Hauptrolle in einer richtig großen Produktion. Als kämpferische, kühl-gelassene und wortgewandte Anwältin Ling in der berühmte Serie „Ally McBeal“ erlangte sie, neben einem großen Grad an Berühmtheit, gemeinsam mit ihrem Ensemble den renommierten Screen Actors Guild Award. Der eigentliche Durchbruch gelang Lucy Liu ein Jahr nach diesem Erfolg mit gleich zwei Rollen. Als zarte Prinzessin Pei-Pei in „Shanghei Noon“ muss sie trotz ihres hohen Ranges als Strafgefangene Steine schleppen, bevor sie gemeinsam mit den Helden die Bösen unschädlich macht und sie und Jackie Chan sich kriegen. Ihre Darstellung der still leidenden, würdevoll-zarten Pei-Pei ergänzt und kontrastiert äußerst reizvoll die wortgewaltigen, quirligen Parts ihrer Gegenspieler Jackie Chan und Owen Wilson. Erhielt Lucy Liu für diese Rolle schon eine Auszeichnung als beste Nebendarstellerin im Actionfilm-Genre, so ist doch ihre zweite Rolle des Jahres 2000 ihre bislang bekannteste und überzeugendste.

Lucy Liu

Lucy Liu (Foto: Jaguar PS | Bigstock)

Drei Engel für Charlie ist die Spielwiese, auf der Lucy Liu und ihre Kolleginnen Drew Barrymoore und Cameron Diaz sich so richtig austoben können. Das Plot dieses Films wie auch das des zweiten Teiles sind weitgehend irrelevant. Seinen unwiderstehlichen Charme erhält die rasante Girl-Power-Action-Komödie allein durch die explosive Mischung verschiedener Komponenten. Fulmimante Actionszenen und fetziger verbaler Schlagabtausch sorgen bereits für einen unüblich hohen Unterhaltungswert. Was die Drei Engel von anderen Filmen dieses Genres deutlich unterscheidet, ist die ansteckende, alles durchdringende Spielfreude der drei Engel sowie ihrer Mitspieler. Die verletzliche Drew, die lustig-chaotische Cameron und die äußerlich orientalisch-gelassene Lucy ergeben ein unschlagbares Team, das sich nicht einmal von Superstar Demi Moore an die Wand spielen lässt. Lucy Liu spielt ihre Alex mit Charme, Sexappeal und Witz. Seitenhiebe auf James Bond und Co. bringt sie mit undurchdringlicher Miene und verstecktem Humor, der, obwohl nicht auf den ersten Blick ins Auge fallend, unterschwellig den ganzen Film durchzieht. Auch im zweiten Teil dominieren die Darstellungen von Lucy Liu und ihren Schwestern im Geiste den gesamten Film, effektiv kontrastiert durch Demi Moores genüßlich-bösen gefallenen Engel und perfekt ergänzt durch die musikalische Untermalung.

Nach diesem enormen Erfolg wirkte Lucy Liu erfolgreich in etlichen weiteren Filmen mit, deren prominenteste Vertreter „Kill Bill“ sowie „Der Mann mit den eisernen Fäusten“ waren. Neben ihrer Schauspielertätigkeit lieh sie verschiedenen Comic-Figuren ihre Stimme. Entspricht ihre Mulan im gleichnamigen Walt Disney Film in etwa ihren bisherigen Rollen als kämpferische, erfolggewohnte Frau, so zeigt Lucy Liu als Sprecherin der zarten, mädchenhaften Elfe Tinkerbell eine neue Facette ihres umfangreichen darstellenden Talents.

Lucy Liu

Lucy Liu (Foto: Helga Esteb | Bigstock)

News & Updates

01 Lucy Liu: Moderne Frauen verwirren Männer
02 Lucy Liu macht Spritztour mit der Polizei
03 Lucy Liu will nach Europa
04 Lucy Liu: Bitte mehr Komödien
05 Lucy Liu hat mütterliche Gefühle
06 Verschlafen: Lucy Liu verliert Job als Omelett-Köchin
07 Lucy Liu: Polizei kam bei wilder Party
08 Lucy Liu wünscht sich mehr Asiaten in Hollywood
09 Lucy Liu – Reality TV zerstört ihre Wahrnehmung

Lucy Liu

Lucy Liu (Foto: Featureflash | Bigstock)

Was hältst Du von Lucy? Magst Du ihren Style? Welches ist Deine Lieblingsrolle? Weißt Du etwas über sie, das hier noch fehlt? Schreib uns Deine Meinung, Ergänzungen und Fragen – direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Du hilfst damit auch anderen Lesern.

ANZEIGEN
Kommentieren? 07.11.2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,50 von 1-56 Stimmen
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Top 100 – Die heißesten Männer der Welt
» Lena Headey

Trackback-URL:
Foto: Lucy Liu (Foto: s_bukley | Bigstock)